regeln
Wir unterstützen Sie als Angehörige, indem wir den notwendigen Schriftverkehr, Formulare, Anträge, Abrechnungen mit privaten Krankenkassen und der Beihilfe übernehmen. Wir begleiten Sie bei der Beantragung eines Pflegegrades und bei der Begutachtung.
 
Vollmachten und Patientenverfügungen - sind wichtig, damit Sie selbstbestimmt leben und sterben dürfen.
Eine gute Vorlage finden Sie beim Bundesministerium der Justiz.

Liegt keine Patientenverfügung vor, wird nach § 1901 a Absatz 2BGB der mutmaßliche Wille des Patienten ermittelt. Die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Wünsche und Ängste dabei Berücksichtigung finden, ist nicht sehr hoch. Eine Patientenverfügung braucht nur wenige formale Standards einzuhalten. Sie muss / sie sollte nicht handschriftlich sein. Gedruckter Text ist eindeutig besser lesbar. Wichtig sind die persönlichen Daten und die Unterschrift mit Datum auf dem Dokument.

Achten Sie darauf, dass Regelungen für eine Demenzerkrankung hinterlegt sind! Was soll geschehen, wenn Sie auch mit Hilfe nicht mehr in der Lage sind, Nahrung und Flüssigkeit auf natürliche Weise zu sich zu nehmen?
Sie wollen keine Wiederbelebung? Auch nicht, wenn der Herzstillstand im Rahmen ärztlicher Maßnahmen (z.B. bei Operationen) unerwartet auftritt?

Für die Gültigkeit der Patientenverfügung ist kein Gesundheitsbevollmächtigter nötig. Es kann jedoch für eine oder mehrere Personen eine Vollmacht für gesundheitliche Angelegenheiten erteilt werden.


Eine Vorsorgevollmacht findet erst Anwendung, wenn die Person, die die Vollmacht erteilt hat, ihre Angelegenheiten nicht mehr aus eigener Kraft regeln kann oder regeln will. Damit soll vermieden werden, dass das Betreuungsgericht einen rechtlichen Betreuer einsetzen muss.

Angehörige wie Ehepartner und volljährige Kinder können nicht automatisch vertreten. Im Ernstfall muss erst vor dem Betreuungsgericht ein Betreuer berufen werden. Aber dieser wird nicht automatisch aus der Familie oder dem Freundeskreis genommen!

Ihre Vorsorgeplanung sollte individuell sein! Sie müssen festlegen, was Ihnen wichtig ist!

Dabei können wir Sie unterstützen -  wir arbeiten mit erfahrenen Fachleuten zusammen.

Eine Rechtsberatung führen wir allerdings nicht durch.



  © 2017 - aktiv älter - Beate Schuhmacher  |  erstellt mit easyCMS